Deutsche Website English Website Français Website Kontakt


Verkehrszählung 2018 im Biosphärenreservat Südost-Rügen abgeschlossen

7. August 2018

In den vergangenen Tagen wurden die diesjährigen Verkehrszählungen im Biosphärenreservat Südost-Rügen abgeschlossen.

Am 25. und 29. Juli fanden die Erhebungen des Verkehrsaufkommens in der Hochsaison statt. Die Verkehrszahlen der Vorsaison wurden bereits Ende März erfasst. Die Zählungen erfolgten jeweils an zwei Wochentagen, am Mittwoch und Sonntag, um die Verkehrssituation sowohl wochentags als auch am Wochenende zu erfassen. Gezählt wurde zwischen 6:00 und 20:00 Uhr an der B 196 am Mönchgraben in Baabe, am Orteingang Kasnevitz aus Richtung Garz sowie am Bahnübergang Pastitz

In diesem Jahr haben sich 12 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Biosphärenreservates an der seit 1993 jährlich durchgeführten Erhebung beteiligt.

Das in den vergangenen Jahren festgestellte hohe Verkehrsaufkommen hat sich auch in diesem Jahr bestätigt.

Der Maximalwert wurde mit fast 14.000 Kraftfahrzeugbewegungen am 29. Juli zwischen Baabe und Sellin registriert. Hier sind auch die meisten Radfahrer unterwegs, mehr als 3.200 wurden an diesem Tag gezählt.

An allen Zählpunkten wurden die meisten Verkehrsbewegungen zwischen 10:00 und 12:00 Uhr sowie zwischen 16:00 und 18:00 Uhr erfasst. Hier wird ein unmittelbarer Zusammenhang mit den Ausflugsaktivitäten der Verkehrsteilnehmer gesehen.

Das hohe Verkehrsaufkommen, insbesondere in der Hauptsaison, stellt ein erhebliches Problem für die Natur und die hier lebenden und arbeitenden Menschen dar.

Die Verwaltung des Biosphärenreservates Südost-Rügen hat deshalb in den zurückliegenden Jahren zusammen mit den Kommunen und weiteren Partnern verschiedene Initiativen ergriffen, um den Individualverkehr zu reduzieren und damit negative Begleiterscheinungen zu mindern.

So wurden beispielsweise Informationen zusammengestellt, wie Anwohner und Gäste das Biosphärenreservat mit Bus und Bahn, mit dem Schiff, per Rad und zu Fuß erkunden können, ohne das Auto zu nutzen.

Ein entsprechendes Infoblatt unter dem Titel „Mobil ohne Auto – der Natur ganz nah“ ist kostenlos in den Kurverwaltungen und Touristeninformationen sowie auf der Internetseite des Biosphärenreservates unter: http://www.biosphaerenreservat-suedostruegen.de/de/willkommen/veroeffentlichungen erhältlich.

Verkehrszaehlung_2018

Ranger Steffen Sprenger bei der Verkehrszählung 2018 im Biosphärenreservat



Impressum | Datenschutz |Kontakt | Sitemap