Biosphärenreservat Südost-Rügen
  • Startseite » Presse » Rügener Fisch(er)tage 2024: Fischgenuss und Einblicke in die Küstenfischerei

Rügener Fisch(er)tage 2024: Fischgenuss und Einblicke in die Küstenfischerei

26. April 2024

Vom 29. April bis zum 5. Mai finden die diesjährigen Rügener Fisch(er)tage statt. Auch in diesem Jahr hat das Biosphärenreservatsamt Südost-Rügen gemeinsam mit Partnern ein abwechslungsreiches Programm zum Thema Fisch und Fischerei in den Gewässern rund um Rügen zusammengetragen.

Neben dem Genuss von regionalem Fisch steht während der Veranstaltungen auch das harte und raue Leben der Küstenfischer im Mittelpunkt, die durch die industrielle Fischerei, schwindende Bestände und Quotenregelungen immer mehr um ihre Existenz kämpfen müssen.

Am 29. April und 1. Mai haben Interessierte um 11:00 Uhr in der Alten Pommernkate in Rambin die Möglichkeit, der Räuchermeisterin Elke über die Schulter zu schauen und Wissenswertes zu den Fischspezialitäten aus der hauseigenen Manufaktur zu erfahren.

Die Kurverwaltung Baabe veranstaltet am 2. Mai einen Nachmittag am Bollwerk. Neben Musik, kulinarischen Köstlichkeiten und kreativen Gestaltungsmöglichkeiten für Groß und Klein, kann man hier Wissenswertes zur Geschichte und Tradition der Kleinen Küstenfischerei erfahren.

Schon am folgenden Tag lädt die Leuchtfeuer Fischmanufaktur in Thiessow ein: zu einer Kutterparade und Heringsessen mit original Mönchguter Hering vom Grill und aus dem Räucherofen.

Ebenfalls am 3. Mai findet von 17:00 – 19:00 Uhr ein Kutterkochen von der Kutter- und Küstenfisch Manufaktur Rügen GmbH in Sassnitz statt.

Ab 19:00 Uhr folgt dann ein Vortrag zur Küstenfischerei als Immaterielles Kulturerbe im Göhrener Heimatmuseum.

Alle, die auf der Suche nach maritimen Schätzen sind, werden am 4. Mai am Alten Kühlhaus in Sassnitz fündig. Neben Unikaten mit maritimem Flair wechseln hier auch Gegenstände aus der Seefahrt ihren Besitzer. Eine Schauwerkstatt des Fischerei- und Hafenmuseums sowie ein Vortrag zur Kulturgeschichte des Dorsches um 14:00 Uhr runden die Veranstaltung ab.

Den Abschluss der Fisch(er)tage bildet das Mönchguter Heringsfest in Göhren am 4. und 5. Mai.

Hier wird sich das Biosphärenreservat Südost-Rügen mit einem Aktiv- und Mitmachstand rund um die Themen „Fische aus Bodden und Ostsee“ sowie „Meeresmüll“ präsentieren. Die Kinder können ihr Geschick beispielsweise bei einem Angelspiel beweisen.

Daneben können Besucherinnen und Besucher auf der maritimen Veranstaltung musikalisch-kulturelle Programmpunkte erleben, spannenden Geschichten lauschen und ausgesuchte Leckerbissen genießen.

Weitere Informationen, Preise und das vollständige Veranstaltungsprogramm finden Interessierte unter:

https://www.ruegen.de/kultur-und-kulinarik/fischertage-auf-ruegen0