Deutsche Website English Website Français Website Kontakt


Wildburger und Schöddelkauken

oz

29. Oktober 2015

Prora. Unter dem Motto „Kurze Wege — langer Genuss“ laden 18 Gastronomiebetriebe der Insel im Rahmen der ersten Rügener Woche der Nachhaltigkeit noch bis einschließlich Sonnabend zu regionaltypischen Gerichten ein. So können zum Beispiel die Gäste im „Boomhus“ des Naturerbe Zentrums in Prora unter dem Titel „Fangfrisch aus dem Jasmunder Bodden“ frisches Zanderfilet oder „Wild-Burger“ vom Wild aus heimischen Wäldern genießen. Das Hotel Moritzdorf bietet mit dem „Schöddelkauken“ eine fast vergessene Kartoffelspezialität aus Großmutters Zeiten an. Auch das Nationalparkzentrum auf Jasmund beteiligt sich an der Aktion, ebenso wie zahlreiche Unternehmen von Ummanz über Putbus bis Groß Zicker. Die Gastronomen verarbeiten saisonale und regionale Produkte.

„Hierdurch stärken sie regionale Wirtschaftskreisläufe. Die Wertschöpfung bleibt in der Region, lokale Produzenten und Verarbeiter profitieren“, heißt es in einer Pressemittelung des Biosphärenreservats Südost-Rügen.

Die Aktion unterstützt das Anliegen der ersten Rügener Woche der Nachhaltigkeit, die auf Rügen in diesem Jahr von verschiedenen Akteuren initiiert wurde.

Gastronomie_NEZR

Im „Boomhus“ des Naturerbe Zentrums in Prora genießen die Besucher regionale Gerichte.

Quelle:Naturerbe Zentrum



Impressum | Kontakt | Sitemap