Deutsche Website English Website Français Website Kontakt


Vom 23. bis 25. Oktober soll der Park verschönert werden

oa

21. Oktober 2015

Putbus (DR).In Rahmen der ersten Woche der Nachhaltigkeit lädt das Biosphärenreservat Südost-Rügen in Zusammenarbeit mit der Stadt Putbus am Sonnabend und Sonntag, 24. und 25.Oktober, zum „Parkerwachen“ in den Park ein. Die Mitarbeiter der Biosphäre möchten gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Putbus, aber auch mit weiteren Gästen der Insel, den Putbusser Park verschönern, wie einer vorliegenden Mitteilung zu entnehmen ist.

So gibt es beispielsweise die Möglichkeit, sich an der Pflanzung einer Buchenhecke im ehemaligen Obstgarten zu beteiligen, bei der Freistellung der Eingangsbereiche in den Park zu helfen, oder den Japanischen Knöterich, der durch seine ungeordnete Ausbreitung im Park ein großes Problem darstellt, zurückzudrängen.

Als Sonderaktion ist das Anlegen einer Bienenweide unterhalb des Denkmals an die Opfer des Ersten Weltkrieges am Schwanenteich geplant.

Für Kinder ist die Aktion „Ein Baum erzählt“ vorbereitet. Gemeinsam mit einem Ranger des Biosphärenreservates können sie den Lebensweg eines Baumes zurückverfolgen und dabei Bezüge zur Geschichte der Stadt Putbus und ihrer Heimatregion finden.

Die Aktion „Parkerwachen“ steht mit der „Woche des bürgerschaftlichen Engagements“ im Zusammenhang und ist eine Freiwilligenaktion im Jubiläumsjahr zum 25-jährigen Bestehen des Biosphärenreservates Südost-Rügen und weiterer Großschutzgebiete in Deutschland.

Treffpunkt für alle Aktionen ist der Marstall im Park von Putbus. Die Mitarbeiter freuen sich darauf, Sie zu der Freiwilligenaktion begrüßen zu dürfen und sollten Sie Gartengeräte, wie Spaten, Hacke, Rechen oder eine Schubkarre besitzen, bringen Sie sie gern mit, wie es abschließend heißt.



Impressum | Kontakt | Sitemap