Deutsche Website English Website Français Website Kontakt


Ranger erneuern Schutzhütten

oz

25. April 2015

Göhren– Ranger Manfred Klatt und Marcel Hartwig, der derzeit seinen Bundesfreiwilligendienst im Biosphärenreservat Südost Rügen leistet, haben zwei neue Wetterschutzhüttenim Bereich des Göhrener Nordperdes errichtet. Die wurden mit Tischen und Bänken ausgestattet. Sie können als Rastpunkt auf einer Tour durch das einzigartige Wald-Naturschutzgebiet dienen, bieten aber gleichzeitig auch einen guten Schutz bei Wind und Regen.

Gebaut wurden die Wetterschutzhütten in Zusammenarbeit mit der Kurverwaltung des Ostseebades Göhren. Der kommunale Eigenbetrieb habe das Baumaterial finanziert, heißt es in einer Pressemitteilung des Amtes für das Biosphärenreservat.

Beim Nordperd handelt es sich um ein sehr attraktives Naherholungsgebiet des Ostseebades Göhren. Etwa sechs Kilometer gut ausgebaute Wanderwege laden zum Entdecken der Landschaft auf Schusters Rappen ein. Im Zeitraum von Mai bis Oktober besteht zudem die Möglichkeit, das Naturschutzgebiet mit seinen alten Laubwäldern und schroffen Küsten auf einer geführten Wanderung mit einem Ranger des Biosphärenreservates zu erkunden. Auch spezielle Führungen für Kinder werden in diesem Zeitraum angeboten.

Mehr Informationen zu den Rangerführungen durch das Nordperd finden Interessenten im Veranstaltungskalender auf der Internetseite des Biosphärenreservates oder in der Kurverwaltung des Ostseebades Göhren.

Ranger_Bau_Wetterschutzhütte

Ranger Manfred Klatt und Marcel Hartwig bei letzten Arbeiten in der neuen Schutzhütte am Göhrener Nordperd.



Impressum | Kontakt | Sitemap