Deutsche Website English Website Français Website Kontakt


„Parkerwachen“ im Park

oa

28. Oktober 2015

Biosphärenreservat Südost-Rügen startet Freiwilligenaktion

Putbus (DR).Im Rahmen der ersten Woche der Nachhaltigkeit hatte das Biosphärenreservat Südost-Rügen in Zusammenarbeit mit der Stadt Putbus am 24. und 25. Oktober zur Freiwilligenaktion „Parkerwachen“ in den Putbusser Park eingeladen. Darüber informiert ein Sprecher des Amtes in einer der Redaktion vorliegenden Mitteilung. Mehr als 50 Freiwillige sind dieser Einladung bereits am Sonnabend letzter Woche gefolgt.

Mit Hacke und Spaten ging es schon früh am Morgen in den Putbusser Park. Im ehemaligen Obstgarten pflanzten die Freiwilligen eine neue Hecke aus 300 neuen Hainbuchen, stellten die Eingangstore in den Park wieder frei und drängten den Japanische Staudenknöterich, der sich in den vergangenen Jahren deutlich im Park ausgebreitet hat, zurück.

Am Schwanenteich wurde am Nachmittag eine neue Bienenweide angelegt.

Auch für die Kinder gab es Spannendes zu entdecken. Bei der Aktion „Ein Baum erzählt“ konnten sie gemeinsam mit Axel Knoblich, Ranger im Biosphärenreservat, den Lebensweg eines Baumes zurückverfolgen und dabei Bezüge zur Geschichte der Stadt Putbus und ihrer Heimatregion finden.

Bereits am 23. Oktober hatten sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Biosphärenreservats und der Stadt Putbus zu einem Arbeitseinsatz im Putbusser Park getroffen, um das „Parkerwachen“ vorzubereiten und erste Arbeiten auszuführen.

Die Aktion „Parkerwachen“ steht mit der „Woche des bürgerschaftlichen Engagements“ im Zusammenhang und ist eine Freiwilligenaktion im Jubiläumsjahr zum 25-jährigen Bestehen des Biosphärenreservats Südost-Rügen.

Das Projekt wurde von EUROPARC Deutschland e.V. mit dem „Ehrensache Natur“ – Förderpreis 2015 ausgezeichnet und finanziert. Die Mittel des Förderpreises entstammen den Geldern des Midori-Biodiversitäts- Preises, den Bundeskanzlerin Angela Merkel 2010 von der japanischen Umweltstiftung AEON für ihren Einsatz für den weltweiten Schutz von Arten und Lebensräumen erhielt und an das Freiwilligenprogramm in den Nationalen Naturlandschaften, „Ehrensache Natur – Freiwillige in Parks“, weitergereicht hat.

Freiwilligenaktion-Parkerwachen-im-Biosphaerenreservat 

Ehrenamtliches Engagement im Biosphärenreservat – die Freiwilligen der Aktion „Parkerwachen“ nach erfolgreichem Arbeitseinsatz



Impressum | Kontakt | Sitemap