Deutsche Website English Website Français Website Kontakt


KINDERUNI und „Auszeit in der Granitz“ – Forstamt Rügen und Biosphärenreservat Südost-Rügen laden ein

20. Oktober 2017

Im Rahmen der diesjährigen „Rügener Woche der Nachhaltigkeit“ laden das Biosphärenreservat Südost-Rügen und die Landesforst Mecklenburg-Vorpommern, Forstamt Rügen, zu ganz besonderen Veranstaltungen in die Granitz ein.

Los geht es am 23. Oktober um 11:00 Uhr mit einem Vortrag im Granitzhaus, am Fuße des Jagdschlosses Granitz.

Riccarda Pries, die Leiterin des Forstamtes Rügen, und Cornell Kuithan stellen das Management von natürlichen Ressourcen in Deutschland am Beispiel des Waldes vor.

Während eines Forestry-Simulationsspiels können sich die jungen Teilnehmer mit viel Spaß selbst in die Führung eines Forstbetriebes hineinversetzten und ausprobieren, wie eine nachhaltige Forstwirtschaft funktioniert. Die Veranstaltung richtet sich speziell an Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren.

Im Anschluss geht es ab 14:00 Uhr unter dem Motto „Auszeit in der Granitz“ auf einen ganz besonderen Waldspaziergang. Die Veranstaltung ist für Kinder ab 6 Jahren geeignet.

Das Biosphärenreservat Südost-Rügen lädt Familien, Jugendliche und Kinder ein, sich in der Umgebung des Granitzhauses einmal mit allen Sinnen und auf spielerische Weise auf den Wald einzulassen.

Nach einer Einführung zum Biosphärenreservat Südost-Rügen, seinen Zielen und Aufgaben, erfahren die Teilnehmer einiges über das Naturschutzgebiet Granitz, das Jagdschloss und das ehemalige Forst- und Gasthaus in der Granitz.

Eine kleine Lesung aus historischen Reisebeschreibungen des 19. und 20. Jahrhunderts zur Granitz leitet zu einer Waldwanderung der anderen Art über. Der Wald wird bewusst betreten und soll in allen seinen Facetten auf die Teilnehmer wirken.

Beobachten, riechen, hören, fühlen und begreifen, ist das Ziel an verschiedenen Stationen. Dabei begleiten die Teilnehmer Naturgedichte und Zitate aus verschiedenen Jahrhunderten, die dazu anregen sollen, über die heutige Lebensweise im Sinne der Nachhaltigkeit nachzudenken.

Ob Groß oder Klein, alle Teilnehmer werden dabei aktiv in das Programm einbezogen.

Die Veranstaltung endet um 16:00 Uhr.

Sie können das Granitzhaus von den Haltestellen „Garftitz“ oder „Jagdschloss“ des Rasenden Rolands zu Fuß, mit dem Rad oder mit dem „Jagdschloss-Express“ von Binz aus erreichen. Bitte denken Sie an wetterfeste Kleidung.



Impressum | Kontakt | Sitemap