Deutsche Website English Website Français Website Kontakt


Gewinner des diesjährigen „Küstenputz-Wettbewerbs“ auf Segeltörn mit der „LOVIS“

1. November 2017

Zwölf Jugendliche vom „SEK Küstenputz“ der Regionalen Schule „Windland“ in Altenkirchen haben vor wenigen Tagen ihren Segeltörn mit dem Traditionssegler „LOVIS“ rund um den Greifswalder Bodden beendet.

Der Törn dauerte insgesamt 5 Tage. Los ging es im Greifswalder Hafen. Die Jugendlichen erkundeten den Peenestrom, ankerten vor Karlshagen und liefen die Greifswalder Oie sowie die Häfen Lauterbach und Gager an, bevor es zurück nach Greifswald ging.

Auf ihrer Tour haben sie Wasservögel im Peenestrom und Kegelrobben an der Greifswalder Oie beobachtet sowie Untersuchungen des Wasserkörpers und des Meeresgrundes vorgenommen.

Beim Stopp im Lauterbacher Hafen ging es für die Jugendlichen auf eine Nachtwanderung durch das Naturschutzgebiet Goor im Biosphärenreservat Südost-Rügen. Im Greifswalder Hafen führten die Schüler ein Theaterstück zum Thema Meeresmüll auf.

Der Segeltörn war der Hauptpreis des Wettbewerbes für die beste „Küstenputz-Aktion“, der anlässlich des 10-jährigen „Küstenputz-Jubiläums“ ausgelobt wurde. Das „SEK Küstenputz“ der Regionalen Schule „Windland“ in Altenkirchen hatte den durch INSULA RUGIA e. V. als Projektträger veranstalteten und durch die Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung aus Mitteln der "BINGO-Umweltlotterie" geförderten Wettbewerb im September gewonnen.

Gewinner-Kuestenputz_Segeltoern_Lovis 

Schüler des „SEK Küstenputz“ der Regionalen Schule „Windland“ mit Betreuer Ralf Schernus sowie Stefanie Dobelstein (links im Bild) vom Biosphärenreservat Südost-Rügen an der „LOVIS“ im Greifswalder Hafen



Impressum | Kontakt | Sitemap