Deutsche Website English Website Français Website Kontakt


Biosphärenreservat - Mittwinter-Wasservogelzählung

oa

28. Januar 2015

Putbus (DR) "Wir haben in den zwei Tagen insgesamt fast 6.300 Berg- und Reiherenten gezählt“ fasst Wolfgang Matzke aus dem Sachgebiet Forschung und Monitoring des Biosphärenreservates Südost-Rügen mit Blick auf die vor ihm liegenden Zählbögen kurz zusammen.

Gemeinsam mit den Rangern Steffen Sprenger, Heinz Steinfeldt, Thomas Papke und Michael Kolberg, dem Praktikanten Christoph Huth und Francesca Alf, die hier ihr Freiwilliges Ökologisches Jahr ableistet, hat er am 15. und 16. Januar die diesjährige Mittwinter-Wasservogelzählung durchgeführt.

Insgesamt wurden in 11 Zählgebieten Daten erhoben. Neben den Berg- und Reiherenten bildeten erneut die Sing- und Höckerschwäne mit rund 3.800 Individuen den größten Anteil der erfassten Vögel.

Neben den individuenstarken Artengruppen konnten aber auch wieder einige „Seltenheiten“ erfasst werden. So wurden beispielsweise am 16. Januar im Bereich der Prorer Wiek einige Samtenten gesichtet. Die Vögel halten sich hauptsächlich im Freiwasserbereich der Oderbank auf und sind nur selten so küstennah zu beobachten.

Die Art kommt sowohl in Eurasien als auch in Nordamerika vor und ist ein häufiger Durchzügler und Wintergast in Nord- und Ostsee. Die Männchen sind schwarz gefiedert und weisen einen weißen Fleck unter dem Auge auf. Die Oberschnabelbasis ist verdickt und zeigt ein orangefarbenes Feld. Die Weibchen sind braun gefiedert und haben zwischen Augen und Schnabel einen weißen Fleck.

Samtenten suchen ihre Nahrung ausschließlich tauchend, wobei sie 1 Minute unter Wasser bleiben und dabei bis zu 10 Meter tief tauchen können. Hauptsächlich ernährt sich die Art von Krebs- und Weichtieren.

Während der Erhebungen zur Mittwinter-Wasservogelzählung konnten die Ranger des Biosphärenreservates zudem 3 Kegelrobben im Bereich des Göhrener Südstrandes sichten, die sich nur wenige hundert Meter vom Strand entfernt aufhielten.

Bereits seit dem Jahr 2006 engagiert sich das Biosphärenreservat Südost-Rügen innerhalb der international stattfindenden Erhebungen der Wasservögel. Neben Deutschland sind alle Ostseeanrainer sowie Holland und England beteiligt. Die in Deutschland erfassten Daten werden durch den Dachverband Deutscher Avifaunisten (DDA) zusammengefasst und analysiert, die Auswertung aller international erhobenen Daten erfolgt in England.

 

 Mittwinter-Wasservogelzhlung

Christoph Huth bei der diesjährigen Mittwinter-Wasservogelzählung im Biosphärenreservat Südost-Rügen



Impressum | Kontakt | Sitemap