Deutsche Website English Website Français Website Kontakt


Am „Girls´ Day“ mit dem Ranger im Biosphärenreservat unterwegs

3. Mai 2016

Am diesjährigen „Girls´ Day“ haben fünf Mädchen aus den Regionalen Schulen in Bergen und Sellin die Möglichkeit genutzt, die abwechslungsreiche und interessante Arbeit eines Rangers im Biosphärenreservat Südost-Rügen kennenzulernen,

Nach ihrer Begrüßung im Biosphärenreservatsamt in Putbus ging es auch gleich nach draußen. Einen ganzen Tag lang begleiteten die Mädchen den Ranger Heinz Steinfeldt bei seiner anspruchsvollen Arbeit.

Nach der Zählung von Gänsesägern auf dem Schwarzen See in der Granitz konnten die Schülerinnen auch ein brütendes Rothalstaucher-Päarchen auf dem Süllitzer Flachwassersee beobachten und mehr über die Brutgewohnheiten dieser seltenen Vögel erfahren. Ihre Nester sind schwimmende Haufen aus verrottenden Wasser- und Uferpflanzen. Durch die Zersetzung der Pflanzenteile entsteht Wärme, die die Brut begünstigt.

Die in diesem Jahr instandgesetzten Wanderstege in Moritzdorf wurden angeschaut und die durchgeführten Arbeiten erläutert, so dass die Mädchen auch einiges über die handwerklichen Tätigkeiten der Ranger erfahren konnten.

Bei Besuchen in Reddevitz und auf Klein Zicker hatten sie zudem die Möglichkeit, mehr über die Natur und die Besonderheiten des Schutzgebietes zu erfahren.

Auf dem Rückweg gab es noch einen Stopp im Granitzhaus, dem Besucherzentrum des Biosphärenreservates. Auch hier stehen die Ranger den Besuchern der Ausstellung als Ansprechpartner zur Verfügung. Die Schülerinnen hatten die Möglichkeit, die Ausstellung selbst zu erkunden und sich so weiter über das Biosphärenreservat zu informieren.

Voller neuer Eindrücke und mit vielen einzigartigen Erlebnissen beschlossen die Schülerinnen am Nachmittag ihren „Girls´ Day“ im Biosphärenreservat.



Impressum | Kontakt | Sitemap