Kontakt


Die Mönchguter Museen im Ostseebad Göhren

Auf Mönchgut erwartet die Gäste eine vielfältige Museumslandschaft.

Die Lehrerin und Museumsgründerin Ruth Bahls (1909 – 1994) baute im Laufe von drei Jahrzehnten die Mönchguter Museen auf:

1963 – Heimatmuseum mit den wertvollen Mönchguter Trachten und der Ortsgeschichte

1971 – Museumshof mit Ausstellungen zur Arbeit der Mönchguter Fischerbauern 

1977 – Rookhus (Rauchhaus) mit der Wohnkultur im 18. Jahrhundert

1982 – Museumsschiff „Luise“ mit traditioneller Frachtschifffahrt um Rügen

1985 – Schulmuseum Middelhagen mit Küsterwohnung und alter Schulstube

Eine umfangreiche Sachgutsammlung, ein unschätzbares Archiv und eine beachtliche Fachbibliothek mit Rügen-Literatur bilden den Grundstock für diese Museen.

Sie sind Zeugen der Mönchguter Kultur und vermitteln einen wunderbaren Einblick in das einstige Leben zwischen Land und Meer.

Jährlich - von Mai bis Oktober - stehen interessante Veranstaltungen auf dem Museums-Programm, es finden Backtage, Knotenschulen, Schauwerkstätten, Führungen mit Museumsquiz und Museumstage statt.  

Seit 2002 trägt der Förderverein zum Schutz, zur Pflege und weiteren Entwicklung der Mönchguter Museen e.V. die Museumsobjekte. Seine 140 Mitglieder engagieren sich für den Erhalt unserer Kulturlandschaft, unterstützen die Arbeit der Museen und veranstalten für Einheimische und Gäste mit Vorträgen, Exkursionen und Festen ein breit gefächertes  Kulturangebot.

Viele weitere Informationen erhalten Sie unter: www.moenchguter-museen-ruegen.de oder direkt in unserer Verwaltung, Museumsleiterin Ellen Melzer, Tel. 038308/2175.

Museumshof



Impressum | Kontakt